Lage

Portada Ubicacion
Portada Ubicacion02

Alle unsere Tiere grasen auf natürlichen Weiden in Galicien. Aufgrund ihrer geografischen Lage hat Galicien ein ozeanisches und feuchtes Klima, das durch milde Temperaturen und regelmäßige Niederschläge das ganze Jahres über geprägt ist.

Diese Klimaeigenschaften bieten uns grüne und natürliche Weideflächen, die dem Fleisch einen hohen intramuskulären Fettgehalt (Marmorierung) und seinen leicht würzigen und salzigen Geschmack verleihen, wahrscheinlich aufgrund ihrer Nähe zum Meer, da diese Rinder sich ausschließlich von Gras, Klee und Pflanzen ernähren, die nur in diesem Gebiet mit solch einem besonderen Klima wachsen.

Auf diesen Feldern produzieren die Bauern auch andere Getreidearten wie Gerste oder Mais, die die Fütterung der Rinder ergänzen.

In Galicien sind kleine landwirtschaftliche Betriebe typisch, wo normalerweise 5 oder 6 Kühe tagsüber auf dem Feld weiden. Abends bringen die Bauern sie in Ställe, wo sie auf trockenem Gras schlafen, um so ein zarteres Rindfleisch zu erzeugen. Während des gesamten Zuchtprozesses kann jedes Rind stressfrei auf einem großen Freiraum bis zur Schlachtung weiden. Das ist für das Wohlergehen des Viehs wesentlich und auch notwendig, um ein zartes und schmackhaftes Fleisch zu erhalten.

Galicisches Rindfleisch gilt als eines der besten Fleischsorten der Welt und hat einen unverwechselbaren angenehmen und feinen Geschmack, der aufgrund der geografischen und agroklimatischen Umgebung, sowie der Wahrung der traditionellen Viehfütterung mit natürlichem Futter und Futtermitteln aus pflanzlichen Produkten, erlangt wird.

Grabado Ubicacion